Erwin Grosche

DIE FOLLKOMMENHEIT-WIE DER VEHLER IN DIE WELT KAM

Erwin Grosche - DIE FOLLKOMMENHEIT-WIE DER VEHLER IN DIE WELT KAM Künstlerhomepage Karten reservieren

Termine:
Mi29.03.2023 20:00


NEUES UND ALTES AUS 50 JAHREN VON ERWIN GROSCHE - JUBILÄUM SPEZIAL

Im Jahre 2023 feiert Erwin Grosche ein besonderes Jubiläum.

Seit 50 Jahren steht er auf den Kleinkunstbühnen des Landes. „Man nenne mir einen, der auch nur annähernd in der Lage wäre, die Seelenlage von Gerste, Hafer, Weizen und Roggen eurhythmisch so präzise darzustellen wie er.

Es lebe Paderborn!”, so jubelte ein Kritiker über Erwin Grosche. Der Paderborner Kleinkünstler überrascht mit jedem Programm sein Publikum. In seinem Jubiläums-Programm: „DIE FOLLKOMMENHEIT-WIE DER VEHLER IN DIE WELT KAM“ wird Erwin Grosche nicht nur neue Bühnenwerke aufführen, sondern auch beliebte Stücke aus 50 Jahren in einem neuen Gewand präsentieren.

Erwin Grosche kann man nicht beschreiben. Wer ihn nicht gesehen hat, verpasst vielleicht das absurdeste Innere-Welten-Abenteuer seines Kleinkunstfanlebens. Denn ob Erwin Grosche wiederkommt und nicht einfach auf einen anderen Planeten verschwindet, ist nicht gewiss. Aufführungen sind am ... um ... im ... in …..

„Was der Paderborner Comedian auf der Bühne treibt sucht Seinesgleichen, und man wird es landauf landab nicht finden. Denn Erwin Grosche ist ein Original. Wollte man Vorbilder für seine Texte benennen, könnte man am ehesten Christian Morgenstern (1871 – 1914) anführen. Dessen komische Lyrik bildet die Blaupause für Grosches Besessenheit von absurder Poesie. „Blaupause“ nicht im Sinne von „Kopie“, denn der Paderborner Komiker ist viel zu originell, um sich mit bloßem Abkupfern zu begnügen. Seine Texte – und vor allem die musikalische Untermalung – sind 100 Prozent unnachahmlicher Grosche.“ (Hajo Schäfer LZ 23,09.2022)

„Erwin Grosche hat den großen Christian Morgenstern den Meister absurder Sprüche und Gedichte („Galgenlieder“, „Palmström“), ins 21. Jahrhundert geholt. Ein Großmeister absurder Poesie“